Tag Open Data

Die Uelzener Piraten Titus Tscharntke, Dirk Tietke und Rolf Tischer haben die Daten des Haushalts der Stadt Uelzen (Niedersachsen) in das Projekt OpenSpending eingepflegt. Das umfangreiche Werk des Haushaltsplanes ist jetzt in einer grafischen Darstellung zu finden, die einen verständlichen darüber Überblick schafft, was mit den Geldern der Stadt passiert. Links: Pressemitteilung der Heide-Piraten Geplante Ausgaben der Stadt Uelzen im Jahr 2014 Geplante Einnahmen der Stadt Uelzen im J...
Weiterlesen

 

Bereits Ende letzten Jahres hat der Landtag Schleswig-Holsteins beschlossen, die Werke des Landes zukünftig unter einer freien Lizenz veröffentlichen zu wollen. Die Landesregierung wurde damit beauftragt hierfür ein Konzept zu erstellen, sodass zukünftig die Bürger die, mit Steuergeldern finanzierten, Werke des Landes kostenfrei und rechtssicher nutzen können. Weitere Details hierzu gibt es auf heise.de

 

Die Bezirksverordnetenversammlung des Berliner Bezirks Lichtenberg hat auf der Sitzung vom 27.06.2013 (Protokoll noch nicht verfügbar) einen Antrag der Lichtenberger Piratenfraktion zur Veröffentlichung von Verkehrsdaten angenommen. In diesem wird das Bezirksamt aufgefordert die Messdaten der sogenannten "Dialog-Displays", die häufig z.B. vor Schulen & Kindergärten aufgestellt werden, (Artikel auf www.udv.de zu den Displays) regelmäßig, in maschinenlesbarer Form, in das Open-Data Portal von...
Weiterlesen

 

Die Fraktion "UWG und Piraten" hat im Rat der Stadt Osnabrück einen Antrag gestellt, den Haushalt der Stadt zukünftig als offenen Haushalt bereitzustellen. Konkret fordern sie: die Haushaltsdaten j...
Weiterlesen

 

In der Drucksache 15653/12 (Bebauungsplan "Hauptstraße", WE 61) der Stadt Braunschweig, findet sich folgender Hinweis: Im Zuge der Beteiligung des Planungsausschusses am Auslegungsbeschluss wurde dara...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel