Tag Finanzen

Unter dem Hashtag #piratenpleite wurde diese Woche die angebliche Zahlungsunfähigkeit der Piratenpartei diskutiert. Zahlungsunfähig sind wir nicht - doch wie sieht es wirklich mit den Finanzen aus? Wir haben den stellvertretenden Schatzmeister im Bund, Lothar Krauß, dazu befragt.

Weiterlesen
 

Die Stadt Werl eine Anfrage der Piratenfraktion Werl zu den von der Stadt geleisteten Zinszahlungen der letzten 20 Jahre beantwortet. Aus der Antwort geht hervor, dass die Stadt (inklusive städtische Tochterunternehmen) Zahlungen in Höhe von 125 Millionen Euro an Banken und andere Gläubiger leisten musste. Den niedrigsten Stand hatten die jährlichen Zahlungen im Jahr 1993 mit ca 4 Millionen Euro, der Höchststand wurde 2008 mit 8,2 Millionen Euro erreicht. Seitdem sind die Zahlungen auf ca 6 Mil...
Weiterlesen

 

Die Bezirksverordnetenvertretung des Berliner Bezirks Marzahn-Hellersdorf hat einen Antrag der dortigen Piraten angenommen, die Haushaltsdaten monatlich zu veröffentlichen. Bislang waren die aktuellen Zahlen nur den Bezirksverordneten zugänglich. Weitere Infos: Pressemitteilung der Piratenfraktion Marzahn-Hellersdorf

 



Die Ereignisse des letzten Jahres möchten wir zum Anlass nehmen um über die Bahn, den Service, die Privatisierung und die Infrastruktur sprechen. Dafür haben wir uns Sigfried Schlosser und Nicolai Fleckenstein von der AG Bauen und Vekehr der Piratenpartei eingeladen.

Weiterlesen
 

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA