Der polititsche Aschermittwoch der Piraten

Kaum ist das Jahr 2017 rum, geht es auch schon auf die nächsten Feiertage zu. Am 14. Februar 2018 erwarten uns gleich zwei besondere Tage: Der Aschermittwoch fällt dieses mal auf den Valentinstag. Und am Aschermittwoch liefern sich seit vielen Jahren vor allem in Bayern traditionell die verschiedenen politischen Parteien einen rhetorischen Schlagabtausch.

Auch in diesem Jahr lädt der Landesverband Bayern der Piratenpartei Deutschland zum bereits achtem piratigen Aschermittwoch, diesmal wieder in Straubing, ein. Willkommen sind alle Interessierten, Sympathisanten, Freunde und Mitglieder der Piratenpartei.

Kristos sprach mit Walter Weber, Organisator des PAM (Wiki: 3w_SR, @3w_sr)

Walter Weber

Kristos: Hallo Walter, danke das Du Dir die Zeit nimmst ein Paar Fragen zu beantworten. Du hast ja schon letztes Jahr in Straubing das PAM organisiert, in diesem Jahr kommt also nicht ganz so viel neues auf Dich zu. Stell Dich mal kurz vor was du so machst und wie du zu den Piraten gekommen bist?

Walter: Kurz bevor ACTA zu großen Demonstrationen geführt hat bin ich in Straubing zu den Piraten gestoßen, seitdem hatte ich einige Ämter als Schatzmeister des Bezirksverbandes Niederbayern innerhalb der Partei. Auf Grund von beruflichen Veränderungen konnte ich 2015 wenig für die Piraten tun, dies änderte sich 2016 und daher habe ich den piratigen Aschermittwoch 2016 der Piratenpartei organisiert.

Außerdem sind die Piraten aktuell die Bewegung die meinem Menschenbild und der Gesellschaft in der ich leben will am nächsten kommt. Die Begegnung mit Piraten ist für mich immer wieder erhellend und ein Quell von Lebensfreude.

Kristos: Was ist das Besondere an dem Politischem Aschermittwoch?

Walter: Es ist der zweite der Piraten in Straubing, dieses mal hatten wir mehr Vorlauf und ein gutes Orga – Team, die Werbung dafür ist meines Erachtens sehr viel besser als letztes mal. Somit erwarte ich auch mehr Zuschauer.

Kristos: Was haben sich die Menschen außerhalb Bayerns darunter vorzustellen?

Walter: Es ist eine Veranstaltung welche von der CSU in Passau durch Franz Josef Strauß geprägt wurde bzw. der SPD in Vilshofen auch wird. Jedoch sind in Straubing des öfteren liberale Parteien mit diesem Format vor Ort. Meiner Erinnerung war die FDP einige mal in Straubing, 2010 auch Guido Westerwelle. Unsere Redner sind wieder sehr gut und werden dem Publikum einen schönen piratigen Aschermittwoch bescheren.

Kristos: Wer kommt und wird reden?

Walter: Als Redner konnten wir

Astrid Semm, Stellvertretende Politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland

Martin Kollien-Glaser, Landesvorsitzender der Piratenpartei Bayern

Michele Marsching, Landesvorsitzender der Piratenpartei NRW

Benjamin Wildenauer, Stellvertretender Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Bayern

Mario Filakovic, Themenbeauftragter Netzpolitik der Piratenpartei Bayern

gewinnen. Durch die Veranstaltung führt Martina Wenta, Bezirksrätin der Piraten in Oberbayern.

Kristos: Darf da jeder hin?

Magnobonus-Markmiller-Saal Äußere Passauer Straße 60 94315 Straubing

Walter: Der #pam18 ist öffentlich und alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Einzige Bitte wäre, falls jemand das Fischgericht (Bio-Lachssteak ) bestellen will, dies bis 07.02. über das Anmeldeformular auf der Webseite (siehe unten) mit zu teilen.

Kristos: Wer unterstützt dich in der Organisation der PAM?

Walter: Im Orgateam sind Marina Kainz und Josef Reichhardt, beide sind aus Deggendorf und haben erst vor kurzem zu uns gefunden. Sie kümmern sich um den Onlineauftritt sowie Printmedien. Mario Filakovic aus Dingolfing ist ebenfalls sehr engagiert dabei und wird eine Rede zum Besten geben. Patrick Garten, Beisitzer im Landesvorstand Bayern, hält die Verbindung zum Landesvorstand dem ich hiermit für seine Unterstützung danken will.

Kristos: Ich habe auf Twitter gesehen, das Ihr ein Werbevideo für die Pam gedreht habt? Ich fand die Idee toll, wie seid Ihr darauf gekommen?

Walter: Mein Wirken bei Greenpeace hat mir seinerzeit nach Fukushima viele Einsätze beschert, dabei ist mir auch ein Mobilisierungsvideo aus dem Wendland für eine Gorlebendemo aufgefallen. Man kann sagen, dieses Video von damals hat für das APE Video Pate gestanden. Das Video ist auf Youtube verfügbar und auch auf Twitter und Facebook unterwegs 🙂

Kristos: Was ist dein Highlight auf diesem PAM?

Walter: Da lasse ich mich überraschen, auf alle Fälle freue ich mich auf Martina Wenta, ihre bisherigen Moderationen waren bisher immer sehr gelungen.

Kristos: Gibt es noch etwas was Du unseren Lesern sagen möchtest?

Walter: Komm auch Du vorbei? 🙂

Kristos: Gute Frage. Ich kann es Dir Leider noch nicht zu 100% beantworten. 🙂 Danke das Du Dir Zeit genommen hast um mir die paar Fragen zu beantworten. Viel Erfolg und gutes Gelingen!

 

Download as ePub


Kommentare

Ein Kommentar zu Der polititsche Aschermittwoch der Piraten

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA