Die Flaschenpost auf der GamesCom 2017 – Teil 3

CCBY Patrick Wirtensohn

Quelle: Kalypso Media

Eine weitere Wirtschaftssimulation von Kalypso Media ist Railway Empire, welche ebenfalls auf der GamesCom vorgestellt wurde. Zeitlich findet man sich grob um das Jahr 1900 wieder und somit in der Hochzeit der Eisenbahn Tycoone. Als persönlicher Tycoon stehen verschiedene Charaktere zur Verfügung und jeder Charakter bietet seine ganz persönlichen Boni. Nett ist, dass jeder nicht gewählte Charakter zum Konkurrenten werden kann und die Boni somit dem Gegenspieler, auch der AI, zur Verfügung stehen. Als bisher einmalig, zumindest wenn meine Erinnerung mich nicht täuscht, ist es möglich Personal auf den Zügen einzusetzen. So ist es beispielsweise möglich Personal zum Schutz auf dem Zug mitfahren zu lassen. An diesem Beispiel wird auch schön deutlich, das jedes Personal natürlich ebenfalls wieder Boni oder Buffs für den Zug mitbringen können.

Quelle: Kalypso Media

Auch um den Techtree hat der Entwickler sich Gedanken gemacht und direkt zwei geschaffen. Einer kümmert sich um die Weiterentwicklung der Lokomotiven, der zweite um die Verbesserung der Firma oder den entsprechenden Anhängen der Firma. Somit ist es möglich zahlreiche Verbesserungen vorzunehmen, ohne immer direkt alles neu bauen oder austauschen zu müssen.

Das Spiel erscheint im ersten Quartal 2018 für PC, Linux und die aktuellen Konsolen. (Trailer)

 

Quelle: Kalypso Media

El Presidente kehrt mit Tropico 6 zurück in seine paradiesische Inselwelt und er hat viele neue Ideen wie er seine Insel führen möchte. Das ist auch ganz gut so, denn die Wahlreden sind zurück und er möchte ja an der Macht bleiben. Wird er ein nachsichtiger oder ein gnadenloser President sein, das wird die Zukunft zeigen. Immerhin hat unser einsame Herrscher es dieses mal nicht mit nur einer Insel zu tun, sondern direkt mit mehreren die sich durch Brücken oder auch Schiffe verbinden lassen. Diese weiten Wege wirken sich natürlich auch auf die Arbeits- und Transportwege aus. Sämtliche Bewohner von Tropico sind inzwischen voll simuliert und haben alle ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben. Es wird wohl nicht ganz leicht werden sie alle glücklich zu machen, oder zu unterjochen.

Quelle: Kalypso Media

Neu sind außerdem die Spione, die nun Einzug auf der Insel feiern. Durch diese Spione lassen sich auch Weltwunder oder Sehenswürdigkeiten klauen. So kann beispielsweise der Eiffelturm aus Paris geklaut und auf der eigenen Insel wieder aufgebaut werden. Insgesamt stehen 17 dieser Sehenswürdigkeiten zur Verfügung die alle auch ihre ganz eigenen besonderen Effekte mit auf die Inselwelt bringen. Alles in allem spielt sich Tropico 6 sehr ähnlich zu den alten Teilen, allerdings bringen die Neuerungen wieder reichlich neues Potenzial mit ins Paradies.

Das Spiel erscheint 2018 für PC und alle aktuellen Konsolen. (Trailer)

 

Quelle: Turtleneck Studios

Das kleine Entwickler Studio Turtleneck hat mit Rite of Ilk den großen Treffer gelandet und direkt den gamescom Award gewonnen. Meiner Meinung nach aber durchaus verdient, denn das Spiel geht durchaus andere Wege. Wege die sich die großen Entwickler nicht trauen, da sie nun mal nicht dem Massenmarkt entsprechen. So sei direkt zu Anfang gesagt, dass man dieses Spiel ausschließlich im Koop Modus spielbar ist. Es muss zu zweit gespielt werden, entweder gemeinsam auf dem Sofa, oder mit einer Online Verbindung. Damit sollten genügend Möglichkeiten zur Verfügung stehen die Abenteuer gemeinsam mit einem Freund zu bestehen.

Quelle: Turtleneck Studios

Die beiden Kinder Mokh und Tarh sind durch ein Seil miteinander verbunden und können sich dadurch maximal 10-15 Meter voneinander entfernen. Beide haben die gleichen Fähigkeiten, müssen aber zusammen arbeiten um bestehen zu können. So kann man sich beispielsweise über Abgründe schwingen, indem ein Spieler sich festhält und der andere frei schwingt. Oder aber es lassen sich Säulen umreißen. Es gibt viele Möglichkeiten das Seil sinnvoll oder auch absolut unsinnig einzusetzen.

Das Spiel soll Ende 2018 für den PC erscheinen, da das Studio allerdings nur aus 9 Leuten besteht, kann es auch Anfang 2019 werden. (Trailer)

 

The Pillars of the Earth – Quelle: Daedalic

Bereits Mitte August ist Buch 1 von The Pillars of the Earth erschienen. Auf der GamesCom wurde dann Buch 2 vorgestellt. Insgesamt wird dieses Adventure in 3 Büchern erscheinen und den Bestseller von Ken Follett, welcher 1989 erschienen ist, nacherzählen. Die Grafik ist schön gezeichnet (über 200 handgemalte Hintergründe) und spiegelt sehr passend die Stimmung wieder. Um sich einen Eindruck zu verschaffen, darf auch gerne mein Let’s Play dazu anschauen.

Die Geschichte spielt im 12. Jahrhundert erzählt von der fiktiven Stadt Kingsbridge und dem Bau der dortigen Kathedrale. Im Lauf der Geschichte schlüpft der Spieler in die Rolle verschiedener Charaktere wie beispielsweise dem jungen Jack der im Wald als Ausgestoßener aufgewachsen ist und seine Liebe zur Architektur entdeckt. Auch von Aliena und ihrem jüngeren Bruder Richard erzählt die Geschichte. Diese müssen auf sich alleine gestellt, nachdem ihr Vater der Earl von Shiring umgebracht wurde, überleben. In der Gestalt von Philip, einem geistlichen, erlebt der Spieler zahlreiche Intrigen rund um das Königshaus, den Bischof und weiteren Personen dieser Geschichte.

Die Geschichte, welche als Buch über 26 Millionen mal verkauft wurde, spielt sich spannend und mitreisend. Buch 2 soll im Dezember 2017, Buch 3 im ersten Quartal 2018 für PC, MAC und auch Linux erscheinen. (Trailer)

 

God’s Trigger – Quelle: Techland

Wer es lieber blutig und brutal mag, dem sei God’s Trigger empfohlen, das durch Techland vertrieben wird. Dieser neue Topdown Shooter – ja, auch einen Shooter stellen wir vor – wird zu zweit im Koop Modus gespielt. Das Zusammenspiel ist auch wichtig, denn die Gegner sind alles andere als dumm und auch sie arbeiten zusammen. Selbst gemeinsam ist das Spiel alles andere als leicht, macht aber dennoch erschreckend viel Spaß. Wer sich allerdings von Niederlagen zu sehr abschrecken lässt, sollte direkt die Finger davon lassen. Die Spieler müssen gemeinsam gegen niemand geringeren als die Reiter der Apokalypse antreten. Auch hier steht also ein Weltuntergangsszenario im Vordergrund.

Das Spiel erscheint im ersten Quartal 2018 für (Trailer)

About Patrick Wirtensohn

Flaschenpost Redakteur aus der Fächerstadt Karlsruhe. Bei den Piraten bin ich seit 2011 und war lange Zeit in Leverkusen aktiv. Derzeit bin ich eher inaktiv und setze mich vor allem noch für die Redaktion der Flaschenpost ein.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA