Liveticker zum Bundesparteitag 2017.1

Und hier ist er wieder, der Liveticker zum Bundesparteitag der Flaschenpost. Wir sitzen vorne in der ersten Reihe, also ganz nah am Geschehen und versorgen euch mit den Basics. Wahl- und Abstimmungsergebnisse erfahrt ihr bei uns zuerst. Nur der Live-Stream ist schneller. Zudem tickern wir auch über alles, was sonst so in der Halle passiert.

 


Kommentare

31 Kommentare zu Liveticker zum Bundesparteitag 2017.1

  1. peter rath-sangkhakorn schrieb am

    Livestream funktioniert mal wieder nicht = “An error occured, while requesting the streaming server”.

    • Das Internet vor Ort ist leider etwas wackelig – wir sind über Satellit drin. Der Stream hat sicher auch zu kämpfen. Einfach mal wieder probieren, der sollte wieder kommen.

        • Es liegt mehr daran, dass die Leute immer an dem Geländer wackeln, an dem die Schüsseln hängen. Darauf wird jetzt besser geachtet und es sollte einigermaßen stabil laufen 🙂

  2. Sullmann schrieb am

    Was können die Teilnehmer dazu, wenn die Moderatorin den Themen nicht gewachsen ist? Dann soll sie sich von der Bühne machen!

  3. @Ugalle schrieb am

    Warum stehen an den Mikrofonen immer die gleichen Redner? Sind nicht mehr als 12 Leute vor Ort? Oder sind die anderen zu faul mitzudenken?

    • Oliver Burkardsmaier schrieb am

      Ich weiss ja nicht welchen Stream Du anschaust. Aber ich bin hier vor Ort, und ich sehe eine Menge verschiedener Redner.

    • Sperling schrieb am

      Hallo Enrico, die gibt es sicher, nur haben wir aktuell noch keinen Link.

      So bald wir ihn hben werden wir ihn veröffentlichen, alternativ kannst du nächste Woche Google anwerfen und nach Piratenpartei BPT 2017.1 suchen – sollte es einer der ersten Treffer sein.

    • Oliver Burkardsmaier schrieb am

      Nee, die besonders blöden trollen nur in den Kommentarspalten. Mal ehrlich: gibt Dir das irgend einen Kick, oder machst Du das nur aus Frust darüber, dass Du nichts konstruktives beitragen kannst?

  4. Sperling schrieb am

    Der Sitzungsleiter hat wie jeder das Recht, auf #dinge einzugehen oder auch nicht sofern das nicht zu seinen Pflichten gehört.

    Kommentieren von Gastbeiträgen gehört m.E. nicht dazu …

  5. Seepferdchen schrieb am

    Lasst die Trolle trollen. Geht am besten gar nicht auf ihre Bemerkungen ein. Dann trollen sie sich von alleine. Sie leben nun mal bezüglich der Intelligenz im Zölibat. Ich war selbst nicht da, aber was ich am Livestream gesehen habe, wirkte

    a) basisdemokratisch, b) diszipliniert, c) ziemlich harmonisch und sogar, d) einigermaßen professionell.

    Insgesamt also ein erfolgreicher BPT – seh’ ich zumindest so.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA