Tag des inhaftierten Schriftstellers

Tag des inhaftierten Schriftstellers | Alle Rechte beim PEN

Kommentare

Ein Kommentar zu Tag des inhaftierten Schriftstellers

  1. Rüdiger schrieb am

    Ich bin ebenfalls ReGIERungskritisch eingestellt. Ich hoffe, das legt sich bald wieder, wenn sich endlich mal wieder etwas zum Positiven verändert. Allerdings bin ich gleichzeitig Systemkritisch eingestellt, damit meine Hoffnung auf eine positive Veränderung auch bald in Erfüllung geht.- Von nichts kommt offensichtlich gar nichts! Nun entweder die Ukraine liegt in Afrika oder der Osten ist wohl doch nicht so sicher. In der Ukraine herrschte bis vor kurzem noch Krieg! Dass dieser nun hoffendlich vorüber sein soll, ist mir nicht bekannt. Das letzte an was ich mich erinnere ist, dass auch dort schon Leute von Goldmann Sachs positioniert sein sollen, dass eine oligarchin vor Zorn am liebsten mit Atombomben um sich geworfen hätte. Aber vor allem dass dort Nazis aktiv unterstützt worden wären. Sollte ich da komplett falsch oder tatsächlich richtig liegen, dann bitte ich um eine Berichtigung. Ich würde dann nochmals nachrechagieren und meine Quelle offen legen. Der Krieg im friedlichen Osten soll in Kiev begonnen haben, wo bei einer Demo, regierungsnahe Beamten (POLIZEI) und oppositionelle Demonstranten, von den gleichen Kugeln und somit auch der gleichen Scharfschützen getroffen worden sein sollen. (Wenn es so war, dann wäre dies ein klassischer Putsch einer demokratisch gewählten, wenn auch korrupten ReGIERung gewesen…

    Schriftstellern Schutz zu bieten finde ich ausgezeichnet und wichtig! Genau so wichtig ist es, der einfachen und nicht so professionell ausgedrückten Meinung, eines jeden, Raum und Schutz zu bieten. Natürlich hat eine Meinung von Angesicht zu Angesicht eine ganz andere Qualität, als die meisten Komentare bzw. Meinungen im Internet. Der Vorteil im Internet liegt allerdings auch darin, dass selbst auf die merkwürdigsten Kommentare ein intelligentes Feedback erfolgen kann. Ohne den Schutz der freien Schrift und deren Autoren, wäre unsere sogenannte freie Welt schlagartig sehr sehr arm!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • RLP
  • Werde Demokrat
  • Programmpartei
  • Vogelfutter