Ein erstes Jahr im Stadtrat Aachen

Logo der Piratenfraktion im Rat der Stadt Aachen

Kommentare

2 Kommentare zu Ein erstes Jahr im Stadtrat Aachen

  1. Czossi schrieb am

    Erstes Jahr im Rat der Stadt Aachen stimmt ja nicht ganz die Aachener Piraten haben zusammen mit den Münsteranern die ersten Ratsherren der Piratenpartei gestellt. Man fing also nicht bei Null an sowie das andere Kreise im Bundesgebiet jetzt nach den Kommunalwahlen taten 😉

  2. Zum Thema kostenfreies Wlan: was genau kam Euch beim Kooperationsvertrag zwischen der Stadt Aachen und dem Anbieter seltsam vor? Und warum wurden Eure Bedenken nach Akteneinsicht bestätigt? Das wäre auch für uns in Kaarst echt interessant, da die Stadt gerade auch hier so etwas unterschreibt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Dieser Bericht ist das gemeinsame Werk von Cerstin Wiesweg, Sait Başkaya, Rahu Ehanantharajah, Udo Pütz und Johannes Meyer. Cerstin ist fussballbegeisterte Mutter und erfahrene Wahlkämpferin. Sait kam 2003 zum Studium nach Aachen. Er trat 2009 in die Piratenpartei ein. Rahu Ehanantharajah ist der Fraktionsgeschäftsführer der Piratenfraktion im Rat der Stadt Aachen. Er wurde 1982 auf Sri Lanka geboren. Drei Jahre später floh seine Familie vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland. An der Universität Duisburg-Essen studierte er Politikwissenschaften, Philosophie und Volkswirtschaftslehre. Udo Pütz ist selbstständiger Informatiker. Ihn brachte das Physik-Studium nach Aachen, wo er 2009 in die Piratenpartei eintrat. Johannes Meyer - Praktikant bei der Piratenfraktion im Rat der Stadt Aachen. Er studierte an der RWTH Aachen Kommunikationswissenschaft, Politische Wissenschaft, Philosophie und Geschichte.

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA