Kommunalpiraten setzen sich für Pfandringe ein

Pfandring | (C) 2013 Pfandring by Paul Ketz / Fotos: Markus Diefenbacher.

Kommentare

Ein Kommentar zu Kommunalpiraten setzen sich für Pfandringe ein

  1. claus martin schrieb am

    Sehr gut. Das ist die richtige Vorgehensweise der Piratenpartei. Viele kleine Verbesserungen in unserer Gesellschaft bewirken und damit langsam aber stetig unsere Gesellschaft so umwandeln, dass sie sie verantwortungsvoll handelt und alle Resoourcen schont.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Am 11. September 2011 wurden die Piraten Claudia Jonda und Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann mit 3,9% in den Rat der Stadt Braunschweig gewählt worden. Auch nach dem Wahlkampf stehen die FraktionsPiraten für Transparenz und eine offenere, sachorientiertere politische Kultur. Was sie seitdem im Braunschweiger Rathaus erreicht haben, ist im Halbzeitfazit (http://pirat.ly/h675k , Stand Mai 2014) zusammengefasst. Auch ein kurzer Ausblick auf die zukünftigen Themen ist darin enthalten.

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA