Die Pressekonferenz zum BPT14.2 im Video


Kommentare

6 Kommentare zu Die Pressekonferenz zum BPT14.2 im Video

  1. w.george.kendray schrieb am

    Kann auch nicht die Pressekonferenz im Video anschauen. Vor lauter Technik vergesst ihr die Wähler. die geringe Anzahl von 11 (elf) Journalisten, die sich überhaupt noch die Nabelbeschau der Piraten anhören wollen, spricht für sich!! Jedes Dorffest findet da mehr Beachtung.

    Deshalb haben wir in Dresden die “Mitteleuropäische Friedensunion” gegründet. Da ist schon der Name Programm, wie auch bei den “Piraten”, den Freibeutern der Meere, die sich nur auf der Basis der harten Arbeit anderer die Früchte und Schätze aneignen wollen. Doch wir haben genug von 2 Weltkriegen im letzten Jahrhundert und alle den Kriegen seither, die aus dem gleichen Motiv heraus geführt werden. Es bedarf einer breiten Aufklärung des Volkes über die Ursachen und wahren Ziele all dieser Kriege, um endlich zu unserem deutschen Nationaldichter zurück zu finden: “Manches Herrliche der Welt ist in Krieg und Streit zerronnen. Wer beschützet und erhält, hat das schönste Los gewonnen!”

  2. Heidi Voigt schrieb am

    Ich habe zwar keine Antwort zur Pressekonferenz, aber es wäre notwendig , die unqualifiziert angebrachten Wahlplakate aus der vorjährigen Landtagswahl zu beseitigen. Ich spreche konkret vom Stadtteil Plauen, speziell in der Arltstr. sowie der Muldaer Str.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA