Verbot der Delfinhaltung – Anhörung im NRW Landtag geht offen aus

Wild Dolphin (Ausschnittt) | CC BY 2.0 William Warby

Kommentare

Ein Kommentar zu Verbot der Delfinhaltung – Anhörung im NRW Landtag geht offen aus

  1. Claus Martin schrieb am

    Es sollten nicht nur Delphine davor geschützt werden, ihr Leben in Gefangenschaft zu verbringen, sondern auch alle Grosstiere, wie Elefanten, Giraffen usw. Die Aufgaben von Zoos und Wildparks muüssen neu diskutiert und definiert werden. Es gibt heute so viele ausgezeichnete Dokumentarfilme über das Leben der Tiere in freier Wildbahn, die viel informativer sind und das Leben dieser Tiere besser darstellen, als die Tiere in der Gefangenschaft es zeigen können. Diese Tiere sind intelligent und wir haben kein Recht, sie in Gefängnisse einzusperren. Ausnahmen solten nur erlaubt werden, wenn Tiere durch Nachzucht vor dem Aussterben bewahrt werden müssen. Wir sollten diese Diskussion aber weiter ausdehnen und auch unser Rechtssystem diskutieren. Ist es nicht völliger Unsinn, Menschen Jahre oder Jahrzehnte einzusperren, so dass sie seelische Krüppel werden und sie dann wieder freizulassen und zu erwarten, dass sie sich in die Gesellschaft wieder problemlos einfügen können ? Einen Steuerhinterzieher zum Beispiel einzusperren ist Blödsinn. Der soll lieber arbeiten, seine Steuerschulden bezahlen und in Zukunft besser kontrolliert werden. Davon profitiert der Staat mehrfach: Unkosten fallen nicht an und Steuern werden bezahlt. Natürlich sollte das Steuersystem endlich einmal so geändert werden, dass es einigermassen gerecht ist. Also nicht mehr zulassen, dass die kleinen Leute fleissig Steuern zahlen, Grosskonzerne aber nicht. Wenn der Staat nicht für Gerechtigkeit sorgt, muss er sich nicht wundern dass die Bürger kein Rechtsbewusstsein mehr haben. Und die ungezügelte Geldverschwendung der öffentlichen Hand muss geahndet und beendet werden. Die Verantwortlichen, die dafür verantwortlich sind, müssen mit einem Teil ihres Privatvermögens dafür einstehen. Jeder Selbständige muss das auch.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA