Freifunk in Neukölln

Piraten wirken | CC BY 2.0 Michael Renner

Die Piratenfraktion in der BVV konnte sich mit dem Vorschlag durchsetzen, auf dem Dach des Neuköllner Rathaus Freifunk-Antennen zu installierten, sodass Besucher und Personen im näheren Umfeld dort kostenfrei ins Internet können.

Zu den Hintergründen hat Anne Helm, Bezirksabgeordnete aus Neukölln, auf dem Blog ihrer Fraktion einen Beitrag veröffentlicht.

Pünktlich zum späten Frühling können die Neuköllner auf dem Rathausplatz Sonne tanken und dabei kostenlos über Freifunk im Internet surfen. Das klingt vielleicht nicht nach einer großen Revolution, aber wir können dennoch stolz darauf sein. Auf Antrag der Piratenfraktion wurde das Dach des Neuköllner Rathauses für den Förderverein Freie Netzwerke e.V. dafür freigegeben drei Antennen (eine Richtfunkantenne und zwei Streuantennen) darauf zu installieren.

Kompletter Beitrag…


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA