# FreeAJStaff Kampagne für in Ägypten inhaftierte Journalisten


Kommentare

Ein Kommentar zu # FreeAJStaff Kampagne für in Ägypten inhaftierte Journalisten

  1. Dass Aegypten so schnell wieder zu einer Militaerdiktatur zurueckfinden wuerde, haette man ja vor drei Jahren nicht geglaubt. Aber da kein massiver Widerstand aus der Bevoelkerung gegen rueckwaertsgewandtes islamistisches Machtstreben erkennbar wurde, musste man wohl mit einer einer solchen Entwicklung rechnen. Da haette man den Mubarak ja gleich dranbleiben lassen koennen…. Natuerlich ist es voellig unvertretbar, Journalisten mit irgendwelchen kruden Behauptungen einfach zu verhaften, auch wenn sie von Al Jazeera sind, einem Sender, der zumindest zur Zeit der Angriffe auf die Twin Towers in New York und zur Zeit des 2. Irak-Krieges durchaus nicht zimperlich war mit dem Zeigen von Graeueltaten und Anschlaegen nach dem Motto “wir Moslems sind wieder wer”. Aber in der Zwischenzeit hat sich, soweit ersichtlich, der Sender zum serioesen Journalismus hin weiterentwickelt.

    Hier in New Delhi schuetteln die Leute nur den Kopf ueber die islamische Welt – haben sie doch mit Pakistan, einer Atommacht, ein vergleichbares Szenario direkt vor ihrer Haustuer….

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA