Schleswig Holstein: Fraktion erzielt Erfolg gegen Handydetektoren an Schulen

In Schleswig Holstein hat die PIRATEN Fraktion einen Antrag von Torge Schmidt und Sven Krumbeck gegen die Benutzung von Handydetektoren anSchulen eingebracht.

Der Antrag wurde im Bildungsausschuss mit den Stimmen von SPD/GRÜNE/SSW/PIRATEN angenommen. Der Änderungsantrag der CDU wurde abgewiesen.

Die Piraten plädieren dafür, pädagogische Überzeugungsarbeit zu leisten, anstatt alle Schüler unter den Generalverdacht des Betrugs zu stellen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA