3D-Drucker – Mythos und Wirklichkeit


Kommentare

5 Kommentare zu 3D-Drucker – Mythos und Wirklichkeit

  1. Pingback: Lesenswert: 3D-Drucker – Mythos und Wirklichkeit | darkdestiny.de

  2. Alles richtig. Aber: Doch sehr auf den Consumer-Markt gemünzt. Die Bandbreite reicht aber vom MIT – Drucker, der maßgeschneiderte Krebsmedikamente schichtweise auf molekularer Ebene druckt, über die vielversprechenden Versuche, Kollagenskelette zu drucken, um sie mit adulten Stammzellen zu besiedeln und so menschliche Organe herzustellen bis ans andere Ende der Skala, wo die NASA aus Mondgestein Bauteile für extraterrische Stationen druckt. Und der Trend geht nicht so sehr zu mehrfarbigem Druck, sondern zu Materialmixen. Bunt ist hübsch, aber mehr auch nicht. Nicht zu vergessen: Makerstationen in Katastrophengebieten, die passgenau das drucken, was gerade gebraucht wird, statt Sachen auf blöd durch die halbe Welt zu bewegen, die hinterher nur rumstehen.

  3. Claus schrieb am

    Figuren für Weihnachtsgrippen??? Seit wann gibt es Figuren für Krankheiten?? Oder ist etwa die WeihnachtsKrippe gemeint 😉 In der Redaktion sollte die Flaschenpost korrektur gelesen werden …….

  4. Peda schrieb am

    Netter Artikel! Kleine Anmerkung bzgl. Farbe: Das geht schon heute über einen kleinen Trick. Man nimmt die 2 Byte am Ende eines Dreiecks für eine 15Bit Farbe. Zum anderen gibt es ein neues herstellerübergreifendes Format, das AMF Format. Es hat zwar noch kleinere Krankheiten und wird bislang noch nicht überall bzw. vollständig unterstützt, wird aber mMn von den Profiherstellern früher oder später durchgedrückt.

    Und als kleinen ergänzenden Tipp möchte ich noch auf Shapeways hinweisen. Ein genialer Laden, ein geniales Konzept mit einer großen Auswahl an Druckern und Sintergeräten für den Profi-“Druck” 😉

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA