Exotenhaltung: Basispiraten fragen an, Ministerium handelt

Der AK Tierschutz NRW hat sich Gedanken zu den Gefahren durch Exotenhaltung in NRW gemacht und eine kleine Anfrage dazu erstellt, welche von der Piratenfraktion NRW übernommen wurde.

Die Antwort auf die Anfrage fällt zwar denkbar kurz aus, es liegen keine Daten vor, wie aber derWesten berichtet, plant die Landesregierung nun hier gegenzusteuern.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA