Sylter Piraten sorgen für Transparenz im Wohnungsbau

Die Sylter Piraten haben Beschwerde gegen eine Nicht-Öffentliche Sitzung des Sylter Gemeinderat eingelegt. Dieser hatte im Geheimen über einen Antrag der Sylter SPD zu den Wohnungsbauplänen der Insel bis zum Jahr 2025 entschieden.

Die Sylter Wählergemeinschaft begründet den Schritt damit, dass man Partikularinteressen privater Grundstückbesitzer schützen müsse. Eine Entscheidung zu der Beschwerde steht derzeit noch aus, durch das Handeln der Piraten ist der Vorgang aber nun zumindest der Öffentlichkeit bekannt.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA