Neue Themenbeauftragte für acht Bereiche ernannt

Logo Piratenpartei

Kommentare

3 Kommentare zu Neue Themenbeauftragte für acht Bereiche ernannt

  1. maurice dubois schrieb am

    ich bin geschockt, dass es keinen Beauftragten für Wirtschaftsfragen gibt. In einer Zeit in der Staatsschulden, Eurotrauma, wahnsinnige Geldschöpfung der Zentralbanken, Banksterdiktatur, Inflation, Handels und Wirtschaftskriege die in Kolonialkriege ausufern (Mali) ……….unsere Realität bestimmen, fehlt ein Instrument, piratige Wirtschaftspolitik zu formulieren.

    Derzeit ist zB. die Zypernschuldenkrise und der Bankerbonusregulierung ein Thema. Seh ich da eine Position der Piraten im TV, in der Tageschau? NEIN. Aber die Stellungnahme der Linken kriege ich mit. Warum ist das so???

    Das Instrumentarium muss besser aufgebaut werden: Die Parteitage mögen die Richtung bestimmen. Z.B. Schuldenkrse: Schuldenmoratorium, Verantwortlichkeiten. Dann erarbeitet die jeweilige AG zu aktuellen Themen eine Vorlage die vom Vorstand / Sprecher an die Öffentlichkeit gebracht wird.

    Das erscheint mir eine Möglichkeit, effizient auf die schnellen veränderungen dieser Welt zu reagieren und besonders zu agieren. Wenn das noch mit konkreten Aussagen bestückt wird, um so besser. Das will der Bürger sehen. Konkret: sind die Piraten für eine Milliardenhilfe für das bankrotte Steuerparadies Zypern? Ja oder Nein??? … …silentium.

    Also: schnell einen Verantwortlichen für den Wirtschaftsbereich finden…

  2. maurice dubois schrieb am

    ist doch egal wer den job macht, wenn er es nur gut macht. Egogetriebene Profilsucht wird nicht zum Erfolg führen. Also muss man den Auftrag klar formulieren…

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA