In Nürnberg drehte sich letzten Samstag alles um Asyl…


Kommentare

4 Kommentare zu In Nürnberg drehte sich letzten Samstag alles um Asyl…

  1. Ich verweise auf die Behandlung von Ehegatten die aus dem nicht europäischen Raum kommen.obwohl ich anerkannter Massen seit 2 Jahren und 8 Monaten legal verheiratet mit einer kenianerin bin wurde sie von der auslanderbehoerde Wiesbaden gewaltsam des Landes verwiesen um über die familienzusammenfuehrhng wièder einzuteilen.ich stelle bei den beamten eine statistische Neigung fest und muss von Rasse Gesetzen sprechenich bedanke mich bei den piraten dass diese Themen aufgegriffen. werden.zur Rettung meiner ehe musste ich 100 000 Euro bisher aufbringen .nach fast 3 jahren würde ich auf die Behörde bestellt. und sollte den Mietvertrag vorlegen. dann sagte eine ganz junge Frau die aber schon die Frechheit der Älteren beherrschte jetzt könne meine ehefrau aus der Verbannung aus Kenia zurückkehren.zweifellos sind dies Faschisten Strukturen die auch den regierenden so recht sind denn ich habe durch mehrere. Briefe auf das absurde verfahren verwiesen

    • Ich hoffe dass trotz einiger Fehler der Inhalt verständlich ist. ich bin mir inzwischen sicher dass das verhalten einer grossen zahl der auslanderbehoerde als rassistische Verfolgung bezeichnet werden muss. die Menschenwürde insbesondere afrikanischer und asiatische menschen wird mit Füssen getreten ohne. Konsequenzen . so wurde meiner Ehefrau der pass abgenommen den sie bei der ausreise am Zoll zurück bekommen sollte. Der war aber zwei mal nicht auffindbar sodass sie innerhalb von wenigen tagen 3 Flug Tickets kaufen musste und trotzdem mit gewaltsamer Abschiebung bedroht wurde.die beamten scheinen so ausgesucht und geschult we rden. dass ein normales

      • Moin,

        oft muss ich mich in Diskussionen schon sehr wundern, womit die Menschenwürde verletzt werden kann. Vorliegend ist das offenbar dadurch geschehen, dass ein Pass einige Zeit bis zur Ausreise in Verwahrung genommen wurde.

        Dies ist gesetzlich so vorgesehen. Ist es auch menschenrechtswidrig, den Fahrschein in einem Bus zu kontrollieren und zu Kontrollzwecken vorübergehend einzuziehen. Ist es menschenunwürdig, ein Asylverfahren außerhalb Deutschlands zu führen? Ist die Frage nach Asylgründen retraumatisierend? Dann wäre es fair, die Piratenpartei bekennt Farbe und schreibt, alle sollen kommen dürfen und Anspruch auf das Bedingungslose Grundeinkommen in Höhe von etwa 1100 EUR haben sollen.

        Dann sollen die Piraten auch schreiben, dass ein Leben außerhalb Deutschland unwürdig ist, weil wir die Besten sind.

        So lange sich dies in den Beschlüssen der BPT / LPT nicht findet, finde ich es erwägenswert, diejenigen, die die gesetzlichen Regelungen hammerhart durchsetzen, dafür nicht persönlich zu diffamieren, so lange es kein gerichtliches Urteil gibt. Ich finde es auch Wert zu berücksichtigen, dass Interesenverbände wie der Bayerische Flüchtlingsrat Interessen durchsetzen möchten. Das ist in Ordnung. Es gibt auch einen Klientelismus der Hilfsorgranisationsindustrie. Deren Wahrheit ist nicht die ganze Wahrheit. Wo bleibt in der Diskussion die andere Seite, die es ermöglicht, eine Synthese nach den Aussagen zu ziehen?

        Nach dem Artikel bin ich so schlau als wie zuvor.

        • Hallo Wo fängt die Menschenwürde an? !

          Im Kommentar von Hans Georg Fischer geht es darum, dass eine Einreise nicht möglich war, da ein Pass verschlampt wurde. Könntest Du mir bitte sagen, wo genau ein solches Vorgehen gesetzlich vorgeschrieben ist?

          Mit welchem Verständnis von einem Rechtsstaat leben wir, wenn einige Menschen eine andere Wertigkeit vor dem Gesetz haben als andere, aufgrund ihrer Herkunft? Ein Verschlampter Pass bei einem europäisch Aussehenden, so nehme ich an, hätte eine andere Folge gehabt. Ich finde es sehr schade, das Du in einem solchen Fall polemisch wirst, und nach überzogenen Forderungen im Programm der Piraten vergeblich suchst.

          Tipp: Kleine Wünsche wie “Gerechtigkeit” und “Gleichbehandlung” um die Würde des Menschen zu schützen… Die findest Du ja wohl im Grundsatzprogramm…

          Gruß marce

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA