Vorstellung der AG Skeptische Piraten


Kommentare

11 Kommentare zu Vorstellung der AG Skeptische Piraten

  1. EsEf schrieb am

    Aha – Gesinnungspolizei und Wahrheitsdogmatismus. Alles was offensichtlich und (später vielleicht) möglicherweise gegen das offizielle Realitätsdogma verstößt, wird dann schön platt gemacht. Na danke …

    Sicher – solche Leute wie die Chemtrailgläubigen nerven gewaltig. Aber mir gefällt die vorgeschlagene “Lösung” auch nicht besonders. “Wer bewacht die Wächter?”

    • Julitschka schrieb am

      “Ziel der AG soll es nicht sein, missionarisch durch die Partei zu ziehen um sich mit den Mitgliedern eine Schlammschlacht hinsichtlich spezifischer Themen zu liefern. Jeder soll glauben dürfen was er möchte und niemand soll diffamiert oder an den Pranger gestellt werden.” Das steht dort und das stimmt auch. Es geht nur um Informationsaustausch, nicht um Verbote.

  2. Tom schrieb am

    “Keine Denkverbote” klingt gut. Dass Denkverbote aber dort beginnen, wo evidenzbasierte Wissenschaft aufhört, ist schlecht. Also doch Denkverbote? Und ihr masst euch an, alle Themen untersuchen zu können? Ihr habt so viele Wissenschaftler aller Fachrichtungen in eueren Reihen? Respekt. Da bin ich aber skeptisch – und brauche dafür noch nichtmal diese AG.

    • tr-bln schrieb am

      “Ihr habt so viele Wissenschaftler aller Fachrichtungen in eueren Reihen?”

      Das ist gar nicht nötig. Wer gelernt hat, wie und warum die Wissenschaft funktioniert und die wichtigsten logischen Tools anwenden kann, muß kein Fachwissenschaftler sein, um mitreden zu können. So jemand braucht auch keine “Denkverbote”, denn er weiß, daß ein Denken jenseits logischer und empirischer Evidenz für die Entwicklung einer wirklichkeitsorientierten Politik nutzlos ist.

      • Klecks schrieb am

        “(…)muß kein Fachwissenschaftler sein,(…)”

        Faszinierend. Der Dipl.Ing. Elektrotechnik beurteilt bei euch also ein medizinisches Behandlungsverfahren, weil medizinisches Fachwissen hierfür ja unnötig ist.

        “(…)um mitreden zu können.”

        achso, ihr wollt mitreden. Ja, das geht natürlich auch ohne Fachwissen.

        • tr-bln schrieb am

          @ Klecks:

          Noch einmal: Um irrationale Überzeugungssysteme und ihre Gefährlichkeit zu entlarven, muß man sich nicht in jeder Einzelwissenschaft auskennen (so nützlich das ggf. auch sein mag). Es reicht, die Strukturen der Wissenschaft und ihre philosophischen Grundlagen zu kennen. Da Wissenschaftstheorie und -philosophie die wirksamsten Mittel gegen Irrationalismen aller Art und ihre katastrophalen Auswirkungen sind, sollten sie auch im Bildungswesen eine bedeutend größere Rolle spielen (selbst, wenn das zum Verlust einiger Arbeitsplätze in den Verbraucherzentralen führen würde…).

          “Der Dipl.Ing. Elektrotechnik beurteilt bei euch also ein medizinisches Behandlungsverfahren, weil medizinisches Fachwissen hierfür ja unnötig ist.”

          Richtig (sofern Herr/Frau Dipl.-Ing. Elektrotechnik weiß, wie gute wissenschaftliche Studien aufgebaut sind und ob genügend davon vorliegen, um die Wirksamkeit eines medizinischen Behandlungsverfahrens zu belegen).

        • Johannes schrieb am

          @Klecks du hast geschrieben:

          “Faszinierend. Der Dipl.Ing. Elektrotechnik beurteilt bei euch also ein medizinisches Behandlungsverfahren, weil medizinisches Fachwissen hierfür ja unnötig ist. “(…)um mitreden zu können.””

          Bislang sitzt im Bundestag ein ganzer Haufen Juristen und Lehrer… und die wollen auch über alles mitreden, ohne Fachwissen über Export, Raumfahrt, Kernenergie, Gen-Technik zu haben! Und jedesmal dürfen sie mitabstimmen…

          Warum wirfst du den Piraten etwas vor, was man genausogut JEDER anderen Partei vorwerfen könnte (und sollte!!)

          Johannes

  3. Skeptischer Truther - Ihr hab die Markwirtschaftssekte vergessen. schrieb am

    Vergesst bitte nicht die ganzen verwirrten Marktwirtschaftstruther. Ich mein die Auge um Auge-Typen mit völligem Realitätsverlust die weder den vom Kapitalismus zerupften Planeten voller Zombies noch das 3. Reich sehen.

    Auch die bei BMW.

  4. Bitte vergesst nicht die Leute, die eine globale Verschwörung der “Finanzdiktatur” “predigen”, da haben wir mittlerweile sehr viele in der Partei, die auch schon diverse AGs gegründet haben und der Piratenpartei massiv schaden bzw. sie in der öffentlichen Meinung am populistischen links-/rechts-nationalen Rand platzieren. Gerade beim Thema ESM wurden unzählige Unwahrheiten von diversen Piraten verbreitet und massiv gegen die Europäische Union mit Begriffen wie EUDSSR gehetzt. Zum Thema ESM und den Unwahrheiten hatte ich extra mal einen Artikel geschrieben und an Hand der Primärquellen aufgezeigt, dass die meisten Behauptungen vollkommen aus der Luft gegriffen sind: https://sucherderwahrheit.wordpress.com/2012/06/30/die-falschinformationen-der-esm-kritiker/

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA