Freie Wahl der Geschlechtszugehörigkeit in Argentinien

Symbol for Gender "Questioning" | CC BY-SA 3.0 by MarcusWerthmann

Kommentare

4 Kommentare zu Freie Wahl der Geschlechtszugehörigkeit in Argentinien

  1. Faldrian schrieb am

    Das ist doch kein Symbol für Gender-“Questioning”, das ist eine Christbaumkugel. 😀 (scnr)

    Nette Regelung, dürfen die Leute dort sich dann offiziell auf den Schlips getreten fühlen, wenn sie mit dem falschen Geschlechtspronomen angesprochen werden, weil man ihnen ihr Geschlecht nicht ansieht?

  2. Peter v.Rüsten (Darwin) schrieb am

    Wie so kommt die Doppelgeschlechtlickeit gerade in Südamerika (Argentinien/Brasilien)so häufig vor ?

    Die Doppelgschlechtlicheit ist auf keinen Fall eine Laune der Natur

    Ursache ist ein Gendefekt bei beiden Elternteilen und deren Chromosomen die für das Geschlechtsspezifische Merkmal verantwortlich sind .

    könnten da Umweltgifte die Hauptursache sein ?

  3. Malgus schrieb am

    Könnte im Sport zu Problemen führen, wenn sich jeder Kerl als Frau einschreiben darf ;-). Das mag so nicht vorgesehen sein, aber dass jemand ein gut gemeintes Gesetz ausnutzt ist ja nicht ganz abwegig.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA