Piratenpartei der Niederlande muss weiter zensieren


Kommentare

3 Kommentare zu Piratenpartei der Niederlande muss weiter zensieren

  1. Europa verwandelt sich immer mehr in eine Diktatur unter der Kontrolle der Konzern-Lobbyisten und Finanzmärkte. Die Zeit für einen Europäischen Frühling, für eine echte Revolution welche die korrupten Eliten hinwegfegt wird kommen !!!

    • stratego schrieb am

      ein europaeischer fruehling mit frankfurt 21 als startschuss. schade dass in hessen nur kein stefan mappus regiert der der landespolizei das aufgeben der frankfurter linie befehlen kann. sie sind doch lernfaehig unsere freunde der religioesen partei.

  2. Didi schrieb am

    Es ist schwer ein Urteil zu kommentieren, wenn man nicht den genauen Begründungstext lesen kann. Also müssen wir uns an heutige Fakten halten.

    Fakt ist, dass der Lobbyismus eine Gefahr für die Demokratie darstellt. Es werden nur noch die Interessen der Konzerne nach gegeben. Schauen wir einmal nach den USA die dortige Demokratie hat sich zu einem Moloch der Konzernideologie verwandelt. Von demokratischen Verhalten ganz zu schweigen. Systematisch wurde über jahrzehnte die Komerz als all Heilmittel propagiert. Die Berieselung der Werbestrategen helfen kräftig mit die Hirne der Bürger dermaßen zu beeinflussen, dass sie nicht mehr sehen und unterscheiden können, welcher Diktatur sie ausgeliefert sind. Es fing bereits mit Lyndon B.Johnson an ein Machtpolitiker wie er im Buche stand, Die weitere Entwicklung setzte sich mal zu mal fort,immer mehr Macht übernahm der Präsident. Ein Diktator auf Zeit. Ähnliches wird sich in Europa fortsetzen wenn nich die Wähler drastisch umsteigen. Etwas haben wir bereits die agressive Marktpolitik der Amerikaner.

    In der Arbeitswelt gibt es bereits die Form “hire and fire” ein asozialer und höchst antidemokratischer Weg der nicht Arbeitsplätze schafft sondern Abhängigkeiten.

    Bei der Musikindustrie sieht man es Tag für Tag, absolut überteuerte Musikproduktionen sind der Beweis. Sicher soll jemand einen Schutz geniessen der eine Idee produziert. Aber wer etwas von Musik versteht und sich die Produktionen anschaut wird merken, dass es reine Fantasieproduktionen sind zusammengestellt von Maschinen die wir den Computer gaben. Also nicht bedeutendes mehr nur Abzocke. Auf der man sich mit einem Copyright beruft.

    Deshalb muss Transparenz nicht nur für die Politik sondern auch für die Konzerne gefordert werden.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA