Kandidateninterview #28 – Markus Kompa, Kandidaten zur Wahl in das Bundesschiedsgericht


Kommentare

3 Kommentare zu Kandidateninterview #28 – Markus Kompa, Kandidaten zur Wahl in das Bundesschiedsgericht

  1. Wilhelm Diercks schrieb am

    Hallo miteinander,

    das kennen wir doch: Wird eine neue Partei den Etablierten efährlich, werden Nazi- und Antisemitismus-Keulen geschwungen. Hier ein Slogan als Gegengift:

    “Einmal die Wahrheit gesagt und schon bist Du ein Nazi! Zugegegeben , ist provokant, soll es auch sein. Gegenüber einer Keule kann man nur provokant sein. Werde mich demnächst als Mitglied in Thüringen eintragen lassen. Ein Thema bitte ins Programm aufnehmen: Abschaffung der für 2013 vorgesehen gesetzlichen Rundfunk-Zwangsgebühr. Eine unglaubliche Maßnahme. Auch wer kein Rundfunk und TV konsumieren will, muß die mehr als 50,00 Euro p. Monat berappen. Da sollten die Piraten aber sofort gegenan gehen und dieses Schiff entern und auf den Meeresgrund schicken.Ein echtes Ding aus dem Tollhaus. Man macht sich strafbar, wenn man nicht bwereit ist, für TV und Rundfunk zu zahlen. Stasi läßt grüßen. In der DDR war Westfernsehen verboten, nach 2013 ist es sozusagen verboten nicht zu sehen, senn selbst der, der nicht sehen will muß zahlen. Also Piraten. rauf dieses Schiff und die Landeskapitäne – sprich Ministerpräsidenten der Länder, dieses dieses unsägliche Gesetz auf den Weg brachten über bord gehen lassen.

    Beste Piratengrüße Wilhelm Diercks (80 Jahre und kein bischen leise)

  2. ““Einmal die Wahrheit gesagt und schon bist Du ein Nazi! Zugegegeben , ist provokant, soll es auch sein. “

    …das ist nicht provokant, sondern saudumm!

    Denk mal drüber nach Wilhelm, eh der Eindruck bleibt: 80 Jahre und kein bisschen weise.

  3. corneliabuerger schrieb am

    naja, dieser slogan ist wirklich saudumm (obwohl ich dieses Wort selten benutze). Willst Du damit sagen, dass nur die Nazis die Wahrheit sagen? Das kann doch wohl nicht Dein Ernst sein. Und: Was ist aus Deiner Sicht die Wahrheit? Denke bitte noch mal ernsthaft darüber nach. Ich kann nicht glauben, dass man 80 Jahre alt werden kann, ohne etwas dazuzulernen!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA