Wie Patente Innovationen fördern – oder Wettbewerber behindern

Planetengetriebe | CC BY-SA 3.0 by

Kommentare

Ein Kommentar zu Wie Patente Innovationen fördern – oder Wettbewerber behindern

  1. Helmut Küchler schrieb am

    Lieber Michael Renner, der Artikel über Patente enthält Unklarheiten, ohne die jeder Laie aufs Glatteis geführt wird. Vor allem hinsichtlich des Software-Schutzes. 1. Das Patentrecht ist ein nationales Recht. Es gibt in knapp 200 Ländern 200 versch. nationale Gesetze. Beispiele: Deutsches Patentrecht lässt Sofwarepatente nicht zu, das US-Recht schon. Das Europäische Patentübereinkommen (EPÜ) lässt gentechnische Patente zu, das Deutsche Patentrecht nicht. 2. Außerdem: Patente sind ein Kuhhandel zwischen Staat und Individuum. Der Staat will, dass Innovationen der Volkswirtschaft nützen, das Inividuum will möglichst viel Kapital aus der Innovation herausschlagen. Der Kompromiss heißt Patentrecht. 3. Erteilte Patente sind Eigentum des Inhabers und genau wie Grund und Boden frei verkaufbar. Die Patentrolle entspricht dem Grundbuch.

    Es ist nicht einfach, hierzu ohne Urheberrechts-Polemik zu schreiben.

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel