Alles was Recht ist… der “Schultrojaner”

IG Farben-Haus / Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main | CC BY-NC-ND 2.0 by Xavier de Jauréguiberry

Kommentare

4 Kommentare zu Alles was Recht ist… der “Schultrojaner”

  1. Frank Bölter schrieb am

    Und wieder einmal zeigt sich, dass die Kultusminister nicht für ein vernünftiges Bildungssystem stehen, sondern nur noch Handlanger der entsprechenden Verlage/Autoren sind. Es wird viel an unserem Schulsystem bemängelt. Sollte wirklich dieser “Schultrojaner” zum Einsatz kommen, werden die letzten enthusiastischen Lehrräfte vergrätzt, die uns noch geblieben sind. PISA wird uns später dann die Resultate liefern.

  2. Der Schultrojaner ist eigentlich noch das kleinste Übel, wenn man sich den Vertag genau ansieht. Denn datschutzrechtlich ist der wohl kaum unbedenklich 😉 Den kann man also am einfachsten abschießen. Aber da stehen noch viele andere Dinge drin. Ich hab den Vertrag schon vor 2 Wochen auseinander genommen: http://www.lennstar.de/gedanken/?p=156

  3. Hippodamus schrieb am

    grundschulwissen verstaatlichen! jetzt! alle lehrer verhaften! und gleich umstellen auf frei verfügbares wissen aus de.schulpedia.org lol

  4. Ralf Petermann schrieb am

    Was mich in dem Vertrag noch mitm meisten aufregt, ist die Tatsache, dass man sich die Kommunen,Gemeinden bzw. Landkreise mal wieder als Handlanger macht, die nämlich für die Einhaltung und ggf Meldung sorgen sollen! Da schieben die Ministerien den “schwarzen Peter” – nein nicht den Müller aus dem Saarland!- wie bei Standortschließungen anderen zu!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA