Mir fehlt die UdSSR, und auch die DDR!


Kommentare

3 Kommentare zu Mir fehlt die UdSSR, und auch die DDR!

  1. Spinni schrieb am

    Wie sagte Volker Pispers schon vor Jahren (wenn auch in etwas anderem Zusammenhang): Drüben ist jetzt hier! 😉

  2. Michael Renner schrieb am

    In San Francisco schalteten die Verkehrsbetriebe aus Angst vor Protesten (vom Unternehmen engagiertes Sicherheitspersonal hatte kurz zuvor einen Betrunkenen erschossen) das Mobilfunknetz in Teilen des Tunnelnetzes ab. Ein Sprecher sagte dazu: “Wir haben das Recht, den Zeitpunkt, Ort und die Art und Weise von Redefreiheit zu bestimmen”.

    Quelle: http://www.zeit.de/digital/2011-08/anonymous-bart-protest/seite-1

  3. gonzo1910 schrieb am

    Ihr seht hier nur das Grobe. Habt ihr schon mal etwas weiter hinein gesehen? Zu den so genannten “Ostzeiten” wurden wir von Kollegen und Bekannten bespitzelt. In der eigenen Wohnung aber war man fast sicher. Was ist heute? Ich habe Handy und Internet. Heute kann man nicht einmal in der eigenen Wohnung auf das WC gehen, ohne überwacht zu werden. Und noch eine Frage. Wenn man als Otto-Normalverdiener mitbekommt, dass diverse Bürger einen Überwachen, welche Chance haben Normalverdiener? Ich habe hier in Hamburg mitbekommen, dass die Anwälte lieber mit den Richtern golfen, als das Problem zu lösen. (also ein Tip: nehmt kein Anwalt aus Hamburg)

    Fazit ist: Ich habe zwar in der DDR überwacht, aber sicher gelebt!

    gonzo1910

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel