Geh doch nach drüben!

Soziale Netze | CC BY Tobias M. Eckrich

Kommentare

5 Kommentare zu Geh doch nach drüben!

    • Eskaliert schrieb am

      Und das von einem Nutzer, dessen Intelligenz scheinbar soweit reicht, dass er diesen Satz formulieren kann. Ich empfehle dir, den Text einmal ganz zu lesen. Das könnte dir solch peinliche Aussagen ersparen. In diesem Fall hättest du nach dem Lesen gemerkt, dass der Autor sich nur über die Unmündigkeit eines Großteils der deutschen und internationalen Bevölkerung aufregt. Desweiteren zeigt er noch ein stichhaltiges Argument für allgemeine Google+ Antipathie auf. Kein Wunder für jemanden von einer Partei, die für Datenschutz steht.

  1. Name * schrieb am

    §13 TMG ist für den Popo, wenn/solange der Diensteanbieter und seine Infrastruktur im Ausland sitzen.

    Interessante Frage wäre aber, ob ein Social Network aus Deutschland überhaupt existieren könnte, weil möglicherweise können die Benutzer weitreichende Anonymisierung einfordern, was dem Konzept eines SN eigentlich zuwiderläuft.

    • Born schrieb am

      Wiso sollte es nicht gehn ? man muss ja nicht das konzept der bisherigen überehmen, sondern dies wirklich SOZIAL aufbauen unrein als nu für user aufsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA