Kandidateninterview – #01 – Marcel Schmenk


Kommentare

4 Kommentare zu Kandidateninterview – #01 – Marcel Schmenk

  1. Lama schrieb am

    Danke für dieses Interview! ich war mir vorher bereits relativ sicher ihn nicht als Vorsitzenden zu wählen – und diesen Anspruch hat er ja eigentlich auch gar nicht, wie er selbst sagt will er schliesslich eher unterstützen denn leiten. Ansonsten wirkt er sehr motiviert und auch sympathisch, aber auch teilweise ziemlich blauäugig auf mich. Liquid Feedback mit Liquid Democracy gleichzusetzen halte ich jedoch für ein böses Foul. Die Idee “Leute ins Internet zu ziehen” ist zwar nett, auch wenn mir die Umsetzungsideen nur teilweise hilfreich scheinen (der Mumble-Vorschlag, wtf?), aber das sollte eigentlich weniger das Ziel sein, eher sollten die Leute in die Partei integriert werden, das kann durchaus auch rein offline sein, auch wenn dann einige Beteiligungsmöglichkeiten fehlen.

  2. Slagball schrieb am

    Hey ne das das 2 Unterschiedliche Sachen sind weis ich 🙂

    Das Interwiev war trotz vorbreitung für mich etwas anstengend weil ich mich manchmal nicht so gut ausdrücken kann…

    Das wird einige Zeit dauern bis das flüssig klappt aber ich denke das bekomme ich hin. Hmm Wieso nicht zusätzliche “Schnittstellen” schaffen? Sicher Real ist immer besser. Aber so könnten die Leute mal sehen wie es auch anders/bequemer geht.

    Ich hab mir das Liquid Democrcy Konzept angesehen.

    Schön das anscheind wenigsten mein nervöses böses Atmen raus ist.(jedenfalls hab ich nichts gehört).

    blauäugig ja kann sein..aber die blauen Augen will ich mir dann holen…ich MÖCHTE die Erfahrung machen.

    Ich hab mir nach dem Interview extra nicht das Interwiev angehört sondern es einfach mal so “unbearbeitet” gelassen um mir auch die Reaktionen bei Twitter usw anzusehen. Ich bekomme sehr viel mit. Mir ist klar das ich mir gegen die anderen “Kampfstarken” was einfallen lassen muss und das werde ich auf dem BPT auch. Ich kann mir auch schon vorstellen wie die Fragerunde aussehen wird und welche Fragen kommen werden. Naja Grillt mich! Aber wundert euch nicht wenn Flammen zurückschlagen 🙂

    Zu den erheiternden Reaktionen im Netz: Naja schön das ich anderen Leute eine Freude bereite..und fremdschämen sollte man sich sicher nicht. Villeicht muss ich einfach noch längere ausführlichere Text auf meine Wikiseite klatschen damit ihr viel zu lesen habt. Da werde ich dann was sagen von Themen von A-Z.

    Nur bräuchte ich dann auch Fragen zum beantworten und wenn meine Antworten zu vage sind dann schreit doch anstatt über Twitter zu meckern ihr Meckermuffel/Minusmenschen!

    Ich habe nur einfach das beantwortet was ich für MICH am wichtigsten halte. Und das ist mehr als nur Internet im Bundestag. Ich wollte aber nicht einen stundenlangen Schwall ablassen und habe das Interview eher als Kurzprofil gesehen. Im Nachhinein muss ich sagen das ich wohl bessere und weitere Ausführungen hätte machen sollen. Naja hinterher weis man eh immer alles besser. Das warmein erstes Interview in meinen Leben also m0wl bitte!(Scherz). Ich kanns eh nicht jeden Recht machen damit muss ich leben…dann wählt jemand anderen. Ok Hauptsache da ist viel Auswahl da. Ich gehe davon aus das ca 15-20 Kandidaten für den Buvo/Beisitzer da sein werden.

  3. Lama schrieb am

    okay, vielleicht kam ich etwas harsch rüber, sorry. Ich hab mir das Interview nicht angehört, nur durchgelesen (erkenne mittlerweile, dass das evtl auch noch eine gute Idee gewesen wäre). Ich halte dich, wie gesagt, für sympathisch und motiviert, aber ich denke dass eine Arbeit als Beisitzer im LVor oder BVor für dich erstmal sinnvoller wäre, soweit meine Meinung ohne dich persönlich zu kennen 😉 Fragen hab ich nunmal keine weiteren und ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg, ob ich für dich als Beisitzer im BVor stimmen werde, überlege ich mir auf jeden Fall noch 😉

  4. Slagball schrieb am

    Ne du warst ja auch nicht gemeint ich…hatte nur einige Sachen im Netz gesehen die wie ich schon vorher wusste auch eintraten. Ich hab jetzt einige sehr..”nette” Sachen gesehen. Aber das wusste ich vorher das das passiert.

    Deine Kritik ist ja ok. Und die vieler Anderer. aber da sind auch Sachen bei da schlägt mir der Puls bis an die Decke.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA