Piratenpartei in Russland nicht zugelassen


Kommentare

3 Kommentare zu Piratenpartei in Russland nicht zugelassen

  1. Sven schrieb am

    Nun, notfalls muss man sich in Russland eben einen anderen Namen gaben, damit es zu keiner Verwechslung kommt und das Gericht nicht mehr so argumentieren kann.

    • tippdepp schrieb am

      Jo. Sowas wie “Mütterchen Russland”. Kommt als Begriff der Piraterie bestimmt genauso nahe, wie “Piratenpartei”. Aber schön zu sehen, dass Putin und Konsorten sich offenbar in die Hose machen — sonst wäre die Zulassung ja ein nobrainer.

  2. Pingback: Die offizielle Geburt der Piratenpartei Russland | Flaschenpost

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA