E-Petition Whistleblowerschutz


Kommentare

2 Kommentare zu E-Petition Whistleblowerschutz

  1. Manele Roser schrieb am

    Whistleblowerschutz: Informantenschutz oder Aufruf zur Denunziation? Whistleblower sind Geheimnisverräter. Das sind die, die auf der einen Seite, wie im Fall von Wikileaks die Öffentlichkeit darüber informiert, was in den gedämmten Salons der Botschaften passiert. Aber es sind auch die, die zur Polizei rennen, weil der Nachbar unerlaubter Weise seinen Kirschbaum vom letzten Jahr verfeuert hat, und damit gegen die Brennholzverordnung verstoßen hat. Es sind diejenigen, die mutig zur Polizei gehen und anzeigen, daß ihr Arbeitgeber verdorbenes Fleisch verarbeitet, genauso wie die, die feige und oft rachsüchtig, ihren Arbeitgeber verpfeiffen, weil dieser Steuern schiebt, oder vermeintlich gegen das AGG verstößt. Whistleblowerschutz ist entsprechend der Schutz von beiden Arten von Denunzianten. Die ‘Guten’ die die kriminellen Machenschaften von skrupellosen Unternehmen aufdecken wollen, genauso wie den Blockwart von nebenan. Hier gilt es sehr differenziert abzuwägen. Whistleblower an sich sind erst einmal ‘Petzen’ und das als neue Tugend darzustellen ist bedenklich. Man stelle sich nur einmal vor, wie das dann im normalen Leben vor sich geht. Der Junge in der Schule erzählt seiner Lehrerin, daß seine Banknachbarin in einen aus der Parallelklasse verliebt ist, und ihm deswegen die Fragen von der letzten Klausur gegeben hat, und er wird dafür gelobt? Heute undenkbar, aber bleibt das so? Könnte es nicht sein, daß Verschwiegenheit an Ansehen verliert? Die Angestellten des Futterfabrikanten hätten, wenn sie es denn gewollt hätten, auch heute schon die Möglichkeit der anonymen Anzeige gehabt, und haben sie nicht genutzt. Eine ‘Lex-Assange’ halte ich für übertrieben. Die Aufregung um Wikileaks wird sich wieder legen, und Julian Assange schützen ist kein Ziel an sich.

    • HeikoG schrieb am

      Es wäre durchaus sinnvoll im Falle von Betrug und Untreue und schwereren Straftaten, die Spielräume der Staatsanwaltschaft zu erweitern. Das hier eine Annonyme Anzeige möglich ist, wäre mir neu!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA