Aus der Kombüse: Rumkugeln

Ihr habt in Chemnitz echten Sächsischen Stollen probiert und könnt euch nicht mehr an das Zeug aus dem Supermarkt gewöhnen, was jetzt kiloweise im Schrank rumliegt? Dann könnt ihr daraus prima Weihnachsgeschenke machen: Rumkugeln.

Dafür braucht ihr

  • 500g Kuchenrest (von Bisquitboden bis Stollen über Lebkuchen geht alles, ggf. aus dem Stollen das Marzipan rauskratzen),
  • 4 Schnapsgläser Rum (das sind ca 6-8 EL für die Kugeln und den Rest für den Piraten, der was auf sich hält, und natürlich auch schon volljährig ist… Es geht aber auch 1 Fläschchen Rum-Aroma und etwas Wasser, wenn es alkoholfrei sein soll),
  • 200g Blockschokolade,
  • 50g gemahlene Mandeln,
  • 125g Butter oder Margarine (oder Palmfett oder… was ihr grade da habt, allerdings geht es nicht mit Öl, das Fett sollte fest sein),
  • Kakao oder Kokosraspeln, um die Pralinen hinterher darin zu wälzen.

Den Kuchen mit den Händen oder einer Küchenmaschine fein zerkrümeln, den Rum darübergeben und 15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Schokolade mit dem gewählten Fett schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Mandeln zu den Bröseln geben, und dann die Schokoladenmasse dazugießen. (Wer mag, kann noch Rumrosinen dazugeben. Wenn im Stollen schon Rosinen waren, ist das natürlich überflüssig.) Das Ganze gut verrühren und dann für 2 bis 3 Stunden (mindestens, besser noch über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Danach von der fest gewordenen Masse mit einem Teelöffel Nocken abnehmen, diese zwischen den Handflächen zu Kugeln formen und in Kakao oder Kokosraspeln wälzen. In Pralinenkapseln setzen und kühl aufbewahren, selber essen oder zu Weihnachten verschenken.


Kommentare

2 Kommentare zu Aus der Kombüse: Rumkugeln

    • Lilo schrieb am

      Ich habe die Rumkugeln auch gerade aus “alter” Weihnachsstolle gemacht. Super lecker, ein zart schmelzender Traum (ich habe Butterschmalz verwendet). Empfehle kleine Kugeln in Mundgröße 🙂 zu formen, da sehr gehaltvoll.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA