Neues aus Sachsen: Piratendemo verboten, Nazidemo erlaubt

Rechtsextreme rufen zu einer Demonstration am 6.11. auf. Um ein Zeichen für eine bunte Gesellschaft zu setzen, rief das Bündnis „Döbeln für eine aktive Demokratie“, zu dem auch die sächsischen Piraten gehören, zur Gegenkundgebung „Kulturelle Vielfalt und politischer Pluralismus“ auf. Leider wurden alle Kundgebungen der Gegner, nicht aber die Kundgebung der Nazis verboten. Die Leipziger Volkszeitung zitiert das Landratsamt, das andere Kundgebungen mit dem Hinweis „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ zugunsten der Nazi-Kundgebung verbot.

Autor: Julian Joeris

About Gefion Thürmer

Gefion Thuermer war von 2009-2014 Chefredakteurin der Flaschenpost. Sie hat die Piratenpartei, und mit ihr die Flaschenpost-Redaktion, 2014 verlassen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA