GVU begeht Raublöschung

Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) lies mithilfe von einem Dienstleister anscheinend wahllos Videos bei der Video-Plattform Vimeo löschen. Betroffen sind u. a. Mario Sixtus und Alexander Lehmann, dessen Video “Du bist Terrorist” ebenfalls betroffen war. Alle betroffenen Videos stehen unter einer Creative Commons Lizenz und waren frei verfügbar. Die GVU hatte auch niemals einen Auftrag der beiden Urheber, um gegen eine Verbreitung der Videos vorzugehen. Die Videos wurden bei Vimeo von den beiden Urhebern sogar selbst veröffentlicht. Mario Sixtus hat sich jetzt in seinem Blog zu der Sache sehr detailliert geäußert: In Sachen GVU und Raublöscher geben Unterlassungserklärung ab. Die GVU hat die Verantwortung für die Löschung von sich gewiesen. Dienstleister OpSec Security GmbH soll alles alleine verursacht haben. Bei Schachspielern nennt man diese Taktik Bauernopfer.

Lesenswert ist auch das Interview Mario Sixtus vs. GVU bei irights.info und ein Artikel bei internet-law.de


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA