Partei der Woche: Piratenpartei Finnland

Diese Woche stellen wir die Piratenpartei Finnlands vor. Wie immer findet Ihr das englische Original dieses Artikels auf der Webseite der PPI.

Wir ermuntern jeden dazu, die Seite mit den Fragen und Antworten zu bewerben, die Webseite sowie die Youtube- und Facebook Accounts der Partei der Woche zu verlinken und diese Artikel auf Blogs und Webseiten zu veröffentlichen und Freunden zu zeigen.

Lernt die Piratenparteien aus aller Herren Länder kennen!

Wird die Piratenpartei Finnland an Wahlen teilnehmen? Was sind Eure Erwartungen dafür?

Die Piratenpartei Finnland wird April 2011 an Parlamentswahlen teilnehmen. Bisher traten wir nur zur Kommunalwahl in einer kleinen Gemeinde an und so wird dies unsere erste große Wahl. Unser Ziel sind einige Sitze im nationalen Parlament mit 200 Repräsentanten. Es gibt so weit keine keine formalen Hürden aber im Allgemeinen benötigen neue Parteien etwa ein Prozent der Stimmen, um erfolgreich zu sein.

Was sind die Kernthemen der Piratenpartei Finnland? Gibt es Spezialthemen, welche die PP-FI von anderen Piratenpartein unterscheidet?

Finnland wurde sowohl von Einheimischen als auch von Ausländern lange Zeit als korruptionsfreies Land mit einem funktionierenden demokratischen System betrachtet. Man könnte sagen es lief “zu gut” und so ist es schwierig, Defizite wie mangelnde Transparenz der Regierung und Einschränkungen der Redefreiheit überhaupt ins Blickfeld normaler Bürger zu rücken. Die jüngsten Wahlspendenskandale beweisen, dass Korruption auch in Finnland existiert.

Sonst beschäftigen wir uns mit ganz ähnlichen Themen, wie die anderen Piratenparteien. Internetzensur wurde im Namen des Kampfes gegen Kinderpornographie installiert. Wir alle wissen, welch großer Fehler das ist. Wir sehen uns mit Vorstößen zur Änderung des Copyrights inklusive der Abmahnunge von mutmaßlichen Filesharer durch die ISPs konfrontiert.

Erzählt uns über den inneren Aufbau der PP Finnland

PPFI hat einen Bundesvorstand mit 15 Mitgliedern und lokale Organisationen in 10 von 15 Wahlbezirken. Sie wurde Anfang 2008 gegründet und erhält einen steten Mitgliederzuwachs mit gelegentlichen Sprüngen bei Copyrightklagen und dergleichen. Im August 2009 erlangten wir den Status einer registrierten Partei, wofür wir 5.000 Unterschriften sammeln mussten. Wir haben auch eine Jugendorganisation wie viele andere Piratenparteien auch.

Wir bemühen uns um einen sehr offene und aktiven Austausch zwischen dem Vorstand und unseren Mitgliedern. Beispielsweise werden alle Vorstandssitzungen öffentlich in einem IRC Channel abgehalten und jeder kann teilnehmen und mitmachen. Entwürfe für offizielle Aussagen werden in einem Forum gepostet, sodass sich Mitglieder vorab einbringen können.

Wenn Ihr 5 Jahre in die Zukunft blickt, wie wird sich die Situation im Vergleich zu heute ändern?

Sehr wahrscheinlich kommt für Parlamentswahlen eine Sperrklausel von drei Prozent, was kleinere Parteien vor erhebliche Probleme stellen könnte. Bis dahin wird PPFI aber groß genug sein, um sich davon nicht behindern zu lassen. Tatsächlich dürfte die landesweite UnterstÃützung schon heute ausreichen, um die Hürde zu nehmen. PPFI wird ins Parlament einziehen. Unser Ziel ist es nicht, zur Volkspartei zu werden, sondern am rechten Ort zur rechten Zeit Einfluss zu bekommen.

Wie finanziert Ihr Euch? Nutzt Ihr spezielle Fundraising Methoden? Wie kann man die PP-FI unterstützen?

Es gibt keine Mitgliedsgebühren oder andere Beitragszahlungen. Alle Einnahmen stammen von freiwilligen Zuwendungen und Verkäufen über Webshops. Wir ermuntern zu regelmäßigen Spenden. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten zu helfen wie durch die Nutzung sozialer Medien zur Verbesserung unserer Sichtbarkeit oder die Verwendung von T-Shirts oder anderen Produkten mit Piratenthema aus unserem Laden. In naher Zukunft kann man uns finanziell durch Überweisungen oder Spenden via SMS unterstützen. Nach der finnischen Spendenverordnung dürfen wir Gelder aus dem Ausland entgegen nehmen, wir können außerhalb Finnlands jedoch nicht um Spenden bitten.

Wie viele Mitglieder hat die PP-FI im Moment? Können Ausländer beitreten?

PPFI zählt rund 2,800 Mitglieder. Für den Beitritt muss muss man entweder Bürger Finnlands sein oder in Finnland leben.

Was noch?

Nehmt mit uns Kontakt auf und stellt Euch bei uns vor! Es ist wichtig zu wissen, was in anderen Piratenparteien auf der Welt so los ist. Der Nutzen aus der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Piratenparteien ist enorm.

Weiterführende Links

About Gefion Thürmer

Gefion Thuermer war von 2009-2014 Chefredakteurin der Flaschenpost. Sie hat die Piratenpartei, und mit ihr die Flaschenpost-Redaktion, 2014 verlassen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Feinstaubsensoren
  • SH-STOPPT-CETA