Sommer, Sonne, Überwachungsstaat

Freiheit statt Angst 2011 | CC-BY-2.0 opyh via flickr

Kommentare

2 Kommentare zu Sommer, Sonne, Überwachungsstaat

  1. erenamtlicher Politikberater schrieb am

    Es ist gut, dass ihr immer gegen Überwachung engagiert. Aber langsam müsstet ihr doch noch mal merken, dass vielen leider “Freiheit” nicht so sehr viel wert zu sein scheint. Wenn die Überwachunsgspolitiker mit der Lebensgefahr durch Terrorismus kommen, hilft es auch wenig zu erklären wie unwahrscheinlich das im Vergllich zu anderen Risiken ist, die sehr viele freiwillig in kauf nehmen oder unvermeidbar sind. Warum weist ihr nicht darauf hin, dass uns die IT-Inkompetenz der “Volks”-Parteien dem Risko eine Krieges näher bringen. wenn eine Regierung darüber nachdenkt auf Angriffe auf IT-Systeme seinerseits mit Angriffen auf IT-Systeme oder gar mit konvetionellen militärischen Mitteln zu reagieren, bringt uns das gleich aus mehren Gründen einem Krieg näher: Vorgeschobene Gründe wurden schon mehrfach genutzt um einen Krieg anzufangen. Man denke nur an den “Angriff” auf den Sender Gleiwitz oder die angeblichen Massenvernichtungswaffen im Irak. Allerdings haben angebliche Angriffe auf ein IT-System den Vorteil, dass das kein Journalist und wahrscheinlich auch kein Historiker je nachweisen können wird, dass es eine Lüge war. Und nach erbärmlichen Verhalten gegenüber Whistleblowern beim US-Militär und Geheimdiensten in den westlichen Demokratien wird sich wohl auch kaum noch ein Whistleblower trauen Lügen aufzudecken. Zum anderen hat bei Angriffen auf IT-Systeme natürlich ein False-Flag-Aktion sehr viel bessere Chancen unerkannt zu bleiben als bei Angriffen bei denen Agenten auf fremden Territorium agieren. Das wird für Geheimdienste sogar noch leichter, wenn sie in fast jedes Betriebssystem Hintertüren eingebaut bekommen, wie sie es so oft fordern. Wenn man das nicht erkennt bekämpft man also den Falschen. Ein Dritter könnte so also zwei Staaten in einen militärischen Konflikt bringen. Ich denke wirklich, dass ihr euch trauen solltet, beim Kampf gegen die Überwachung auch solche Argumente zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • RLP
  • Werde Demokrat
  • Programmpartei
  • Vogelfutter