Bundesvorstand der Piraten handlungsunfähig


Kommentare

2 Kommentare zu Bundesvorstand der Piraten handlungsunfähig

  1. Ingenieur schrieb am

    Ich bin erstaunt, das hier nicht mindestens 150 Kommentare stehen(?). (1) Ein “Rest- Vorstand” einer Partei kann sich, mei´ner Meinung nach, nicht selbst als “kommissarischer” Vorstand wählen und weiterarbeiten. (2) Laut Satzung der Piratenpartei ist der Rest- Vorstand handlungsunfähig und muß die Geschäfte an den ältesten Landesvorstand (Bremen) abgeben. Da hilft es auch nicht, wenn die Bremer dem Restvorstand per öffentlicher Mail schreiben, sie würden alles so tun, wie der Rest- Vorstand. (3) Es ist dringend zu prüfen, ob eine Partei (Parteiengesetz) ohne legitimierten Schatzmeister (Kassenwarth) überhaupt Finanz- Geschäfte( Plakatwerbung für EU- Wahl) tätigen darf. (4) Unverzügliche Einberufung eines ausserordentlichen Bundesparteitag…. bedeutet nicht: in 2 Monaten! Leute, ihr verstoßt gegen eure eigenen Parteigesetze. Wo führt das eigentlich noch hin? mfg, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • RLP
  • Werde Demokrat
  • Programmpartei
  • Vogelfutter