Wir Abgehörten

Piraten wählen | CC BY Piratenpartei

Kommentare

Ein Kommentar zu Wir Abgehörten

  1. K.West schrieb am

    RACMINT (racism = Rassismus + Intelligence), hergeleitet aus http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-06/mustererkennung-algorithmen-terror/seite-1 bzw. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-08/nsu-ausschuss-rechtsextremismus-behoerdenversagen-kommentar

    Wenn es LOVEINT schon gibt, ist RACMINT durchaus denkbar!

    LOVEINT (love = Liebe + Intelligence ) http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-08/nsa-ueberwachung-geliebte SIGINT (signals =Funksignale + Intelligence) Nachrichtentechnische Informationsgewinnung: http://de.wikipedia.org/wiki/Signals_Intelligence, bestehend aus COMINT, ELINT und FISINT HUMINT (Human = Mensch + Intelligence) Erkenntnisgewinnung aus menschlichen Quellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Humint

    Wenn einer alles kontrolliert und die Macht hat mit der Kenntnis dieser Daten Einfluss zu nehmen und Menschen zu manipulieren, dann scheint es jemand auch – bewusst oder unbewusst zu tun.

    Während Datenskandale (vgl. http://www.projekt-datenschutz.de) skandalös genug sind, so sind es die Erfahrungen und Erkenntnisse – insbesondere aus deutscher, historischer Sicht, dass Totalüberwachung, gepaart mit rassistischer, faschistischer und falscher ethischer Einstellung ein großer Fehler an der Menschheit ist. Menschenwürde und -rechte müssen eingefordert werden!

    Trend zur Präventionsjustiz – Anklagen, Todesurteile und Haftstrafen ohne Anklagen? http://www.zeit.de/gesellschaft/2013-03/usa-kolumne-praeventionsjustiz-ueberwachung

    Alle Signale abfangen – für immer” (http://www.zeit.de/2013/32/datenspuren-internet-snowden-prism-tempora), bereits heute senden unzählige Geräte (unfreiwillig) Daten. Doch keine Spur von Gegenwehr der Bürger – nicht einmal mit zwei Kreuzen im September, wenn man den Hochrechnungen Glauben schenkt. Schlimmer noch: Medien begreifen zum Teil zu spät, dass der Staat starken Einfluss nehmen möchte auf die Medien-, Internet- und Pressefreiheit. Doch gerade diese unabhängigen Medien wichtig gegen Rassismus, wie der NSU-Prozess aufzeigte.

    Es geht sogar weiter. Der NSU-Prozess ist ein Beleg dafür, was passieren kann, wenn falsche Daten eingegeben werden – Rasterfahndung ist illegal (BGH-Urteil) und trotzdem geschieht genau diese Funktionsweise im NSU-Prozess. Es waren Döner-Morde, wir suchten nicht nach (Neo-)Nazis. Auch andere Beispiele(vgl. Kommentar-Beispiele von Justizirrtümern oder merkwürdige Verhaltensweisen von Behörden https://www.piratenpartei.de/2013/07/18/video-ueberwachungsstaat) zeigen auf, wie verkehrt es ist, die Überwachung weiter zu forcieren statt die Kontrolleure der Kontrolle zu überprüfen. Wieso ist die Kontrolle außer Kontrolle geraten? Warum funktionieren die parlamentarische Kontrolle, die Kontrollgremien und die Untersuchungsausschüsse nicht mehr?

    Proteste nach dem NSU-Prozess? Wohl wenn nur aus der Türkei.

    Doch sehe ich weder deutsch-türken noch andere Deutsche auf den Straßen protestieren, weder gegen die präventive Überwachung http://www.zeit.de/2010/31/A-Ueberwachung (EU-Projekt Indect) noch gegen die Unverhältnismäßigkeit der Totalausspähung.

    Wenn der Datenschutz der USA schon so miserabel ist und (unfreiwillig) zugegegen wurde, dass tausendfach amerikanischer Datenschutz missachtet wurde – wieso schaut man dann in Europa und Deutschland weg bzw. behauptet, es sei alles “nach Recht und Gesetz und Datenschutzstandard” praktiziert wurden? Welche Standards?

    Wenn in den USA bereits unkontrolliert Privat- und Liebesleben ausgespäht wurden durch Mitarbeiter in privaten Dienstleistungsfirmen: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-08/nsa-ueberwachung-geliebte

    … wer sagt dann nicht, dass auch hier daheim Daten missbräuchlich verwendet werden, nicht nur gegen die Presse (weswegen ich die AfD-Unterstützung kaum verstehe: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/parteienforscher-starke-afd-als-chance-fuer-rot-gruen/8683706.html … wichtiger wäre eine Unterstützung der Piratenpartei, wie ich finde).

    Wenn Menschen wie in der DDR oder im 3.Reich ausspioniert werden ( nicht nur im Internet!!! ), dann möchte ich nicht wissen, was noch alles geschehen muss! Es geht sich längst nicht nur um das Internet und die 4 Milliarden € jährlichen Verluste aufgrund der geduldeten oder geförderten(?) Wirtschafts- und Industriespionage, die etliche Arbeitsplätze kosten.

    Ob dies die Wähler berücksichtigen?

    Ob die Wähler berücksichtigen, dass die technische Möglichkeit heute – 30 Jahre nach #Neuland – ein kleiner Schritt sind, neben LOVEINT RACMINT anzuwenden und damit die aktive Beeinflussung rassistischer Ziele im Ausland (= aus unserer Sicht Inland !!!) mit zu beeinflussen? Nicht umsonst wurden auch Politiker in Deutschland mit Wanzen abgehört. Es geht sich nicht um Terrorismus, ggf. um Korruption (allerdings nicht um angloamerikanische 😉 ), sondern um Einflussnahme. Wie kann man besser Einfluss nehmen, als Daten über Leute zu sammeln, zu filtern und Menschen zu manipulieren – müssten wir in Deutschland nicht genug davon längst erfahren haben?

    Dies ist doch kein Internetphänomen, sondern ein derartig großer Skandal, um den ich mir richtig kräftig sorgen mache. Schon 2007 war Tony Blair stolz über seine Überwachung: http://www.zeit.de/2007/03/Big-Brother und fing erst richtig an mit dem Ausbau dieser. Rassismus wird in London längst praktiziert. Europa schaut weg, Deutschland schaut weg – Piraten schauen hin! Klärt Bürger auf!!!

    Investiert in Schulen, in Bildung statt in Überwachung. Lasst und nicht so verblöden, wie andere Staaten, die auf dem Weg in Richtung Iran sind !!! Bildung und Aufklärung sind wichtig!

    Meine Wahlunterlagen mit Kreuzen für die Piratenpartei habe ich schon per Briefwahl eingereicht. Wer sonst sollte diese verlorene Kompetenz zurück in die Landtag- und Bundestagsdebatten einholen?

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • RLP
  • Werde Demokrat
  • Programmpartei
  • Vogelfutter