Piratenpartei Rosenheim nominiert Bundestagsdirektkandidaten: “Unser Rahmenprogramm ist das Grundgesetz”

Professor Dr. Hartmut Ernst (Dritter von links), Bundestagsdirektkandidat für die Piratenpartei in Stadt und Landkreis Rosenheim, freut sich mit dem Kreisvorstand der PIRATEN auf den Wahlkampf (v.l.n.r.): Andreas Miesauer (Vorsitzender), Michael Bachinger (Schatzmeister), Dr. Olaf Konstantin Krueger (Politischer Geschäftsführer) und Flo Schneider (Stellvertretender Vorsitzender). Foto: Gunthard Anderer

Kommentare

3 Kommentare zu Piratenpartei Rosenheim nominiert Bundestagsdirektkandidaten: “Unser Rahmenprogramm ist das Grundgesetz”

  1. Pompeius schrieb am

    Euer Rahmenprogramm ist das Grundgesetz?! “Demokratischer Rechtsstaat” hätt ich verstanden. “Menschen- und Bürgerrechte” hätte mir gefallen. Aber das Grundgesetz? So mit “Männer können zum Kriegsdienst eingezogen werden”, Kooperationsverbot in der Bildungspolitik, dem übrigen Klein-Klein des Föderalismus, aber dafür ohne belastbare Aussagen zum Wahlrecht? Habt ihr das Ding mal gelesen?

  2. Block A schrieb am

    Euer Rahmenprogramm ist das Grundgesetz? Trifft sich gut, das GG ist nämlich bei allen Parteien so eine Art Rahmenprogramm. Schön, dass man endlich in der Parteienlandschaft angekommen ist. Vielleicht solltet ihr es mal gründlich lesen. Warum soll der Wähler denn gerade Euch wählen? Wo ihr doch offensichtlich nur kopiert und verwechselbar seid.

  3. mona schrieb am

    Ich finde das einfach klasse, was ich hier lese. Ich werde allen Unkenrufen zum Trotz das nächste mal (wenn überhaupt) die Piraten wählen. Ich bin Jahrgang 1950 und habe schon so einiges an politischem Theater erlebt. Neulich erst habe ich mit meiner jüngsten Tochter (20) darüber diskutiert, daß man doch mal eine Initiative starten müsste, um einen “Tag des Grundgesetzes” als Feiertag durch´zusetzen. Den 3. Oktober kann man sich unserer Meinung nach sparen. Aber dem Grundgesetz gehört endlich der Stellenwert, den es verdient hat. Bei der ganzen Europa-Hype und dem religiösen Humpatätärä müssen wir verdammt aufpassen, daß wir nicht von der globalen Finanzmafia und ihren Marionetten oder den auferstandenen Religionsfanatikern untergebuttert werden. Ich bin bestimmt keine Nationalistin. Ich bin auch keine Christin. Mir geht es um Grundwerte, die in unserem Grundgesetz stehen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • Spendenaktion
  • stopvds
  • Reporter ohne Grenzen