Interview zur Landtagswahl in NRW: Joachim Paul und Simone Brand (Landesliste Plätze 1 und 5)


Kommentare

Ein Kommentar zu Interview zur Landtagswahl in NRW: Joachim Paul und Simone Brand (Landesliste Plätze 1 und 5)

  1. Logos schrieb am

    Lieber Frank, ich kann in etwa nachfühlen, wie enttäuscht du bist. Wäre mir in Deiner Situation womöglich ähnlich ergangen. Ich will an dem Fehlverhalten der Personen auch gar nichts schön reden. Ich bitte dich nur darum, die Erfahrung nicht zu pauschalisieren: Wenn ich deinem Kommentar richtig interpretiere, dann gehörst du (wie ich) zum “älteren Semester”. Wenn jetzt jemand seine Erfahrung auf einer Kaffee-/Butterfahrt in der Weise pauschalisieren würde, indem er dort gemachte negative Erfahrungen auf alle älteren Menschen verallgemeinert, wärst du – und zwar zu Recht! – damit auch nicht einverstanden, oder? Die Piraten, die ich kenne und die eine Funktion oder ein Ant innehaben, sind in d.R. wesentlich vernünftiger.

    Du schreibst “im Kopf das Wahlprogramm, für diese Ideen kämpfe ich seit Jahren und “In der Tasche einige weiterführende Gedanken dazu”. Wie wäre es, wenn Du diese weiterführende Gedanken mal hier niederschreibst? Programmtische Ausarbeitung ist ohnehin bei Stammtischen nicht so gut aufgehoben, sondern zum Beispiel in AGs (Arbeitsgemeinschaften). Ein Kommentar hier dürfte wesentlich zielführender sein.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Archiv aller Artikel

  • RLP
  • Werde Demokrat
  • Programmpartei
  • Vogelfutter